SalzAlpenSteig
St. Bartholomä am Königssee

  Der SalzAlpenSteig

Geschichte

Echtheit, die man spürt

Eigentlich ist es der geologischen Geschichte zu verdanken, dass wir heute am SalzAlpenSteig wandern. Denn es war das Salz im Berg, das die Entwicklung der Menschen in der Region einst vorantrieb.

Salz, das war Wohlstand. Und wo Menschen in Wohlstand lebten, konnten sie ihren Reichtum an Kultur und Tradition entfalten.

Früher harte Arbeit, jetzt enstpannendes Vergnügen

Auch das Wandern, heute ein beliebtes Freizeitvergnügen, kennt man in den SalzAlpenSteig Regionen schon lange. Allerdings wanderte man früher nicht zum Vergnügen am Berg, sondern um zu arbeiten, das Vieh zu hüten oder Güter zu transportieren. Entlang der alten Transportwege entstanden schon früh bewirtschaftete Almen und Hütten. Sie boten den Menschen Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten, konnten Auskunft über Wetter- und Weg-Bedingungen geben und ermöglichten somit den Alltag im Einklang mit dem Berg.

Holzhandwerk und Schneiderkunst

Viele Brauchtümer, regionales Handwerk und Traditionen sind eng mit der so entstandenen Lebensweise verknüpft. Natürliche Materialien, wie Leder, heimisches Holz oder Hirschhorn finden sich im traditionellen Gewand in der Schnitzkunst oder im Holzbau wieder.

Die Lederhose, ursprünglich ein belastbares Arbeitsgewand, wurde zum Symbol mit internationaler Bekanntheit. Das Leder dafür kam aus der Jagd, aus der sich wiederum die regionale Kochkunst für Wildspezialitäten entwickelte. So führte eines zum Anderen. Aus den Ursprüngen entwickelte sich jenes authentische Erlebnis, das die Gäste heute so sehr schätzen.

Ein Geheimnis gibt es allerdings: Die Menschen in der Region haben stets im starken Einklang mit der Natur und ihren Schätzen gelebt. 

Von der Notwendigkeit zum Erlebnis

Seen und Flüsse wurden für die Salzgewinnung genutzt, Wege durch die Berge wurden erschlossen und Tourismus gab es bereits zu Kaisers Zeiten. Aber es wurde immer Bedacht auf die Landschaft und die eigene Identität genommen, um das richtige Maß von Ursprünglichkeit und Fortschritt zu finden.

Heute sind alle sechs SalzAlpenSteig Partnerregionen attraktive Tourismusregionen. Jeder kennt den Chiemsee mit seinen Segel- und Schifffahrtsangeboten. Berchtesgaden ist als Heilklimatisches Kurgebiet  beliebt. Das Dachstein-Salzkammergut bietet eine Welterberegion mit Wander-, Bike- und Kulturvergnügen. Im Chiemgau liegen bekannte Wander- und Wintersport-Orte. Bad Reichenhall genießt als Heilbad einen exzellenten Ruf und der Tennengau lockt als Genuss Region, mit urigen Hütten und der Kelten-Erlebniswelt.

Mit dem SalzAlpenSteig haben die Regionen ihren gemeinsamen historischen Nenner  zusammengeführt -  in einem Weitwanderweg für einen authentischen Wanderurlaub.

Fragen zum SalzAlpenSteig?


Das Team vom SalzAlpenSteig steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Die mit * versehenen Felder sind Pflichtfelder.
Scroll Up

© 2014-2015 SalzAlpenSteig - Impressum | Kontakt | Presse

YouTubeFacebookSuche
Die Website verwendet Cookies
x