SalzAlpenSteig
Hochfelln mit Blick auf den Chiemsee

  Der SalzAlpenSteig

Projektstatus & Vergaben

Eröffnung im Mai 2015

Lieber Wandergast,

die offizielle Eröffnung des SalzAlpenSteigs war im Frühjahr 2015. Wir wünschen Ihnen viel Natur und Erholung auf Ihren Wandertouren!

Ihr SalzAlpenSteig-Team

Vergaben und Ausschreibungen

Derzeit laufende Vergaben:

keine

------------------------------------------------------------------------------

Verdingungsunterlagen für eine Direktvergabe ohne vorherige Bekanntmachung (Vergabeverfahren nach österreichischem Recht)

Für die Konzeption, grafische Umsetzung und Druck einer SalzAlpenSteig-Broschüre als Wanderbegleiter / Wanderführer

Komplette Vergabeunterlagen/Anfrage als PDF

Anlage 1 | Anlage 2 | Anlage 3

a) Vergabestelle:
Tourismusregion Inneres Salzkammergut
Kirchengasse 4
4822 Bad Goisern am Hallstättersee
Österreich
Ihr Ansprechpartner: Frau Pamela Binder Telefon: +43 (6135) 8329
Telefax: +43 (6135) 8329 - 74
E-Mail: binder@inneres-salzkammergut.at

b) Art der Vergabe:
Direktvergabe ohne vorherige Bekanntmachung nach österreichischem Vergaberecht.

c) Form der Angebote:
Schriftliches oder digitales Angebot auf Grundlage der Vergabeunterlagen.

d) Art und Umfang der Leistung:
Konzept, grafische Umsetzung und Druck einer SalzAlpenSteig-Broschüre als Wanderbegleiter / Wanderführer
Bilder und Texte sowie der Styleguide (CI) werden bei Beauftragung zur Verfügung gestellt.

e) Gerichtsstand:
Als Gerichtsstand gilt der Sitz der Tourismusregion Inneres Salzkammergut.

f) Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind zugelassen, jedoch muss ein Hauptangebot abgegeben werden.

g) Ausführungs-/Lieferfrist:
Sofort nach Beauftragung bis einschließlich 9. Kalenderwoche 2015 (bis 1.3.2015).

h) Anforderung der Vergabeunterlagen und Kosten:
in elektronischer Form per E-Mail:
Tourismusregion Inneres Salzkammergut
Kirchengasse 4
4822 Bad Goisern am Hallstättersee
Österreich
Email: binder@inneres-salzkammergut.at

Es fallen keine Kosten an.

i) Angebots- und Bindefristen:

Angebotsabgabe bis spätestens 04.02.2015, 12.00 Uhr
Zuschlags- und Bindefrist: 28.02.2015

k) Die Zahlungsbedingungen werden in den Vergabeunterlagen benannt.

l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen:
-/-

---------------------------------------------------------------------

Vergebene Aufträge: Info nach § 20 Abs. 3 VOB/A und § 19 Abs. 2 VOL/A

Umsetzung Marketing

a) Chiemgau Tourismus e.V., Leonrodstraße 7, 83278 Traunstein, +49 861 909590-13, +49 861 909590-20, spaeth@chiemgau-tourismus.de

b) Beschränkte Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb

c) Umsetzung des Kommunikations- und Werbeteils der Marketingstrategie zur

Vermarktung des Premium-Weitwanderwegs SalzAlpenSteig

d) PRODINGER|GFB TOURISMUSMARKETING

Veröffentlichungszeitraum 12/14 - 01/15

---------------------------------------------------------------------

15.12.2014 Marketingumsetzung

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Chiemgau Tourismus e.V. bittet Sie, stellvertretend für alle weiteren Projektpartner (Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG, Kur-GmbH Bad Reichenhall /Bayerisch Gmain, Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee, Gästeservice Tennengau und der Ferienregion Dachstein-Salzkammergut), um die Abgabe eines Angebotes für die Umsetzung des Kommunikations- und Werbeteils der Marketingstrategie zur Vermarktung des Premium-Weitwanderwegs SalzAlpenSteig

Alle Unterlagen finden Sie hier zum Download.

Angebotsfrist:

Montag, 22. Dezember 2014, 16.00 Uhr

Herzliche Grüße aus dem Chiemgau

Josef Späth

Produktentwicklung & Events
Chiemgau Tourismus e.V.
Leonrodstraße 7, 83278 Traunstein

Tel.: +49 (0)861 909590-13, Fax-DW: -20

www.chiemgau-tourismus.de

Verdingungsunterlagen für eine Beschränkte Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb
(Vergabeverfahren nach deutscher Rechtsgrundlage, gem. §3 VOL/A)
Für die Umsetzung des Kommunikations- und Werbeteils der  Marketingstrategie zur Vermarktung des Premium-Weitwanderwegs SalzAlpenSteig

a) Vergabestelle:
Chiemgau Tourismus e.V.
Leonrodstr. 7
83278 Traunstein
Deutschland
Ihr Ansprechpartner: Josef Späth
Telefon: +49 861 909590-13
Telefax: +49 861 909590-20
E-Mail: spaeth@chiemgau-tourismus.de

b) Art der Vergabe:
Beschränkte Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb nach deutschem Vergaberecht, gem. §3
VOL/A

c) Form der Angebote:
Schriftliches oder digitales Angebot auf Grundlage der Vergabeunterlagen.

d) Art und Umfang der Leistung:
Umsetzung des Kommunikations- und Werbeteils der Marketingstrategie zur Vermarktung des Premium-Weitwanderwegs-SalzAlpenSteig. Dazu gehört das zielgruppenrelevante Marketing im Bereich Online Werbung, Print Werbung, Social Media Marketing sowie AdWords, SEE und SEO.

e) Gerichtsstand:
Als Gerichtsstand fungiert das zuständige Amtsgericht Traunstein.

f) Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind zugelassen, jedoch muss ein Hauptangebot abgegeben werden.

g) Ausführungs-/Lieferfrist:
Der Leistungszeitraum für die Umsetzung des Marketingkonzepts beginnt sofort mit der Beauftragung durch die Vergabestelle. Details siehe Leistungsbeschreibung.
Verdingungsunterlagen für eine Beschränkte Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (Vergabeverfahren nach deutscher Rechtsgrundlage, gem. §3 VOL/A)
Für die Umsetzung des Kommunikations- und Werbeteils der Marketingstrategie zur Vermarktung des Premium-Weitwanderwegs SalzAlpenSteig

h) Anforderung der Vergabeunterlagen und Kosten:in elektronischer Form per E-Mail:Chiemgau Tourismus e.V.Umsetzung Marketingstrategie SalzAlpenSteigLeonrodstr. 783278 TraunsteinDeutschlandEmail: spaeth@chiemgau-tourismus.deEs fallen keine Kosten an.

i) Angebots- und Bindefristen:
Angebotsabgabe: ab Montag den 15. Dezember bis spätestens Montag, 22. Dezember
2014, 16.00 Uhr
Zuschlags- und Bindefrist: 22. Januar 2015

k) Die Zahlungsbedingungen werden in den Vergabeunterlagen genannt.

l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen:
Bestätigung der vertraglichen Bestandteile
Befähigungsnachweise

---------------------------------------------------------------------

24.11.2014 Möblierung

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier erhalten Sie die Ausschreibung und Anhänge für die Möblierung des SalzAlpenSteig.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie ein Angebot abgeben würden, besten Dank für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

FRANZ PÖLZLEITNER 

Geschäftsführer  
Gästeservice Tennengau
Mauttorpromenade 8 
A 5400 Hallein
Tel: +43 6245 70050, Fax: +43 6245 70050 70
f.poelzleitner@tennengau.at ; www.tennengau.com

 

Für die Herstellung von SalzAlpenSteig-Möblierungen an Hand vorhandener Skizze

a) Auftraggeber:

Gästeservice Tennengau
Mauttorpromenade 8
5400 Hallein
Österreich
Ihr Ansprechpartner: Herr Franz Pölzleitner
Telefon: +43 6245 70050
Telefax: +43 6245 70050-70
E-Mail: f.poelzleitner@tennengau.at

b) Art der Vergabe:
Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung nach österreichischem Vergaberecht (AUT:
gem. BVergG)

c) Form der Angebote:
Schriftliches oder digitales Angebot auf Grundlage der Vergabeunterlagen

d) Art und Umfang der Leistung, Ort der Leistungserbringung:
Herstellung und Lieferung von 20 SalzAlpenSteig-Möblierungen lt. Beiliegendem Leistungsverzeichnis.
Anlieferung zu den jeweiligen Bauhöfen in Deutschland und Österreich.

e) Gerichtsstand:
Als Gerichtsstand fungiert der Sitz des Gästeservice Tennengau in Hallein (Österreich).

f) Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind zugelassen, jedoch muss ein Hauptangebot abgegeben werden.

g) Ausführungs-/Lieferfrist:
Als Leistungszeitraum für die Lieferung der SalzAlpenSteig-Möblierung ist Mitte März 2015
vorgesehen.

h) Anforderung der Vergabeunterlagen und Kosten:
in elektronischer Form per E-Mail:
Gästeservice Tennengau
Mauttorpromenade 8
5400 Hallein
Österreich
Email: f.poelzleitner@tennengau.at
Es fallen keine Kosten an.

i) Angebots- und Bindefristen:
Angebotsabgabe bis spätestens 4.12.2014, 16.00 Uhr
Zuschlags- und Bindefrist: 18.12.2014

k) Die Zahlungsbedingungen werden in den Vergabeunterlagen benannt.

l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen:
Geforderte Eignungsnachweise (siehe Leistungsverzeichnis)

---------------------------------------------------------------------

18.11.2014 - Nachtrag Vergabe Kartografie

Hinweis an alle Interessenten!

Bitte geben Sie in Ihrer Kalkulation unbedingt mit Preise für die Höhenprofile und notwendige Piktogramme als OPTION mit an.

---------------------------------------------------------------------

17.11.2014 - Kartografie

Sehr geehrte Damen und Herren

hiermit bitten wir Sie um die Abgabe von Angeboten für die grafische Umsetzung von 21 Kartenausschnitten inkl. Höhenprofil für das Interregprojekt SalzAlpenSteig.

Die genauen Vergabeunterlagen finden Sie hier.

Ich bedanke mich für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

FRANZ PÖLZLEITNER 

Geschäftsführer  
Gästeservice Tennengau
Mauttorpromenade 8 
A 5400 Hallein
Tel: +43 6245 70050, Fax: +43 6245 70050 70
f.poelzleitner@tennengau.at ; www.tennengau.com

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG:

Für die grafische Umsetzung von 21 Kartenausschnitten inkl. Höhenprofile für den SalzAlpenSteig
a) Auftraggeber:
Gästeservice Tennengau
Mauttorpromenade 8
5400 Hallein
Österreich
Ihr Ansprechpartner: Herr Franz Pölzleitner Telefon: +43 6245 70050
Telefax: +43 6245 70050-70
E-Mail: f.poelzleitner@tennengau.at
b) Art der Vergabe:
Direktvergabe nach österreichischem Vergaberecht (AUT: gem. BVergG 2006)
c) Form der Angebote:
Schriftliches oder digitales Angebot auf Grundlage der Vergabeunterlagen
d) Art und Umfang der Leistung, Ort der Leistungserbringung:
grafische Gestaltung von zweimal 21 Kartensätzen: einmal mit eingezeichneten Routenverlauf von SalzAlpenSteig und SalzAlpenTouren und 1x nur mit Routenverlauf vom SalzAlpenSteig; inkl. Höhenprofilen für SalzAlpenSteig und SalzAlpenTouren (in von der Kartografie getrennter Datei)
e) Gerichtsstand:
Als Gerichtsstand fungiert der Sitz des Gästeservice Tennengau in Hallein (Österreich).
f) Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind zugelassen, jedoch muss ein Hauptangebot abgegeben werden.
g) Ausführungs-/Lieferfrist:
Als Leistungszeitraum für die Lieferung der Pfosten für den SalzAlpenSteig (und dessen Zuwege) ist Ende Juli 2014 vorgesehen oder ggf. in Absprache.
h) Anforderung der Vergabeunterlagen und Kosten:
in elektronischer Form per E-Mail:
Gästeservice Tennengau
Mauttorpromenade 8
5400 Hallein
Österreich
Email: f.poelzleitner@tennengau.at
Es fallen keine Kosten an.
i) Angebots- und Bindefristen:
Angebotsabgabe bis spätestens 24.11.2014, 16.00 Uhr
Zuschlags- und Bindefrist: 15.12.2014
k) Die Zahlungsbedingungen werden in den Vergabeunterlagen benannt.
l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen:
Geforderte Eignungsnachweise (siehe Leistungsverzeichnis)

---------------------------------------------------------------------

10.11.2014 - Infotafeln

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Chiemgau Tourismus e.V. bittet Sie, stellvertretend für alle weiteren Projektpartner und Kofinanzierer (Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG, Kur-GmbH Bad Reichenhall /Bayerisch Gmain, Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee, Gästeservice Tennengau und der Ferienregion Dachstein-Salzkammergut), um die Abgabe eines Angebotes für die Konzeption und Herstellung von Einstiges-Informations-Tafeln des EU Projekts SalzAlpenSteig.

Alle Unterlagen finden Sie hier.

Angebotsfrist:

Mittwoch, 19. November 2014, 16.00 Uhr

Herzliche Grüße aus dem Chiemgau

Josef Späth

Produktentwicklung & Events
Chiemgau Tourismus e.V.
Leonrodstraße 7, 83278 Traunstein
Tel.: +49 (0)861 909590-13
, Fax-DW: -20
www.chiemgau-tourismus.de

Bekanntmachung gem. § 12 VOL/A:

Verdingungsunterlagen für eine Freihändige Vergabe
(Vergabeverfahren nach deutschem Vergaberecht – gemäß VOL/A)
Für die Konzeption und Herstellung von Einstiges-Informations-Tafeln des
Premiumweitwanderwegs SalzAlpenSteig und den SalzAlpenTouren

a) Ausschreibende Stelle:
Chiemgau Tourismus e.V.
Leonrodstraße 7
83287 Traunstein
Deutschland
Ihr Ansprechpartner: Herr Josef Späth
Telefon: +49 (861) 909590 - 13
Telefax: +49 (861) 909590 - 20
E-Mail: spaeth@chiemgau-tourismus.de

b) Art der Vergabe:
Freihändige Vergabe (gem. Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen –Teil A (VOL/A))
nach deutschem Vergaberecht

c) Form der Angebote:
Schriftliches und digitales Angebot auf Grundlage der Vergabeunterlagen

d) Art und Umfang der Leistung, Ort der Leistungserbringung:
Gestaltung, Herstellung und Versand von vorläufig 44 Einstiges-Informations-Tafeln inklusive
Befestigungsmaterial und geeigneten Aufstellern. Bei der Gestaltung der Tafeln sind Sie an
vorgegebene Corporate Design-Vorgaben gebunden. Diese werden vom Auftraggeber in
Form eines Style Guides zur Verfügung gestellt. Inhalte der Informationstafeln, wie
Fotomaterial und Texte, werden vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt.
Der Versand folgt dezentral an 5 verschiedene Adressen in Deutschland und Österreich. Die
Versandkosten sind im Angebot gesondert anzugeben. Lieferadressen sind:
D-83233 Bernau am Chiemsee
D-83346 Bergen
D-83435 Bad Reichenhall
D-83483 Bischofswiesen
A-5400 Hallein
A-4822 Bad Goisern am Hallstättersee
Die genauen Anschriften und Versandmodalitäten werden nach Beauftragung bekannt
gegeben.

e) Gerichtsstand:
Als Gerichtsstand fungiert das zuständige Amtsgericht Traunstein.

f) Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind zugelassen, jedoch muss ein Hauptangebot abgegeben werden.

g) Ausführungs-/Lieferfrist:
Als Leistungszeitraum für die Gestaltung, Herstellung und Lieferung der Einstiges-
Informations-Tafeln ist spätestens der 15. Februar 2015 vorgesehen.

h) Anforderung der Vergabeunterlagen und Kosten:
in elektronischer Form per E-Mail:
Chiemgau Tourismus e.V.
Leonrodstraße 7
83287 Traunstein
Deutschland
Email: spaeth@chiemgau-tourismus.de
Es fallen keine Kosten an.

i) Angebots- und Bindefristen:
Angebotsabgabe bis spätestens 19.11.2014, 16.00 Uhr
Zuschlags- und Bindefrist 08.12.2014

k) Die Zahlungsbedingungen werden in den Vergabeunterlagen benannt.

l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen:
Unterzeichnetes Leistungsverzeichnis
Erklärung zu Referenzen
Erklärung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie von Sozialbeiträgen
Geforderte Eignungsnachweise und Entwürfe (siehe Leistungsverzeichnis)

---------------------------------------------------------------------

Bereits vergebene Aufträge:

09.10.2014
Vergabe Marketingstrategie und CI-Richtlinie an Agentur Cicerone, München

29.08.2014
Vergabe Transportleistung/Logistik zur Messe nach Düsseldorf an DB Schenker, Freilassing

18.08.2014
Vergabe Gestaltung Mesh-Banner für Messe an Makrohaus, Bad Reichenhall
Druck: wirmachendruck.de

14.08.2014
Vergabe Gestaltung Messeflyer zur TourNatur an Alpstein, Salzburg
Druck: wirmachendruck.de

01.08.2014
Vergabe Rohrpfosten und Schellen an Bremicker, Weilheim

30.06.2014
Vergabe Rechtsberatung Nachfolgeorganisation an LeitnerLeitner Steuerberatung GmbH, Linz

05.06.2014
Vergabe Leistungen PR-Agentur an Double-M Marketing & Communications, Laxenburg

23.04.2014
Vergabe Wanderwegsbeschilderung an Wamic, Lienz

09.04.2014
Vergabe Schnittstellen und Texte an Alpstein, Salzburg

20.02.2014
Vergabe Umsetzung Internetseite SalzAlpenSteig an Tourismus Technologie GmbH, Linz

03.09.2013
Vergabe Markierung von Wanderwegen an Schettler Consulting KG, Lauf a. d. Pegnitz

28.05.2013
Vergabe Umsetzer/Digitales Kataster an Schettler Consulting KG, Lauf a. d. Pegnitz

20.09.2012
Vergabe Planerdienstleitung an Schettler Consulting KG, Lauf a. d. Pegnitz

 

 

Eine Idee geht ihren Weg

Seine Geburtsstunde hatte der SalzAlpenSteig im Jahr 2008. Bei einem Treffen der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee mit dem Bayerischen Staatsbad Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain keimte ein Gedanke: Könnte man bestehende Salz-Wanderungen wie den Soleleitungsweg zwischen den Salinen und Rosenheim nicht fortsetzen?

Man konnte! Und zwar weiter als zunächst angenommen. Eine Machbarkeitsevaluierung im Jahr 2009 zeigte, dass die Linie der Salzhistorie, der „weiße Salzfaden“, unterbrechungsfrei vom Chiemsee-Alpenland bis nach Österreich ins Dachstein-Salzkammergut verläuft. In Gesprächen mit den in Frage kommenden Regionen nahm die Idee für den SalzAlpenSteig langsam Gestalt an und so wurden Finanzierungsmodelle evaluiert.

2011 wurde das Projekt SalzAlpenSteig beim Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung INTERREG sowie beim Land Oberösterreich eingereicht. Unter dem Titel EuRegio Interreg IV A-Projekt Bayern/Österreich konnte der Steig mit Unterstützung von EU Förderungen sowie einer nationalen Co-Finanzierung vom Land Oberösterreich realisiert werden. Die Projektleitung wurde beim Lead-Partner, dem Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee, angesiedelt. Gemeinsam mit den Projektpartnern war er für die Umsetzung des SalzAlpenSteigs während der Projektlaufzeit verantwortlich.

Im Frühjahr 2015 wird der SalzAlpenSteig seiner Bestimmung übergeben. Möge der SalzAlpenSteig vielen geübten und neuen Wanderfreunden Stunden der Naturverbundenheit und des aktiven Genusses bieten!

Herzlichen Dank an alle, die das Projekt bis zur Eröffnung so tatkräftig begleiten!

U.a. an EuRegio Salzburg-Berchtesgadener Land-Traunstein, die uns als Plattform für die Zusammenarbeit mit den Kommunen und der EU sehr unterstützen, an die Bayerischen Staatsforsten, die Landesregierung Oberösterreich, den DAV (hier insbesondere die Sektion Berchtesgaden) und die BewohnerInnen und Betriebe, die im Zuge der Entstehung und Zertifizierung kooperieren. Danke!

Scroll Up

© 2014-2015 SalzAlpenSteig - Impressum | Kontakt | Presse

YouTubeFacebookSuche
Die Website verwendet Cookies
x