SalzAlpenSteig
Hochfelln mit Blick auf den Chiemsee

  Etappen

Etappen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Etappe 14

Abtenau - Annaberg

SalzAlpenSteig: Etappe 14: Abtenau - Annaberg

Unsere Wanderung von Abtenau nach Annaberg im Lammertal verläuft durch das Naturschutzgebiet Tennengebirge am Karkogel bis zur Gsengalm. Zwischen den Gipfeln von Großem Traunstein und Schober wandern wir ins Tal bei Annaberg hinab.

Von der Tourist-Information im Ortszentrum von Abtenau aus, spazieren wir auf der vierzehnten Etappe des SalzAlpenSteigs zunächst an der Talstation der Karkogelbahn vorbei und wandern dann an den Hängen des Karkogels aufwärts, bis wir die Bergstation erreichen. Von hier oben aus haben wir einen traumhaften Ausblick ins Tal und auf Abtenau. Nur wenige Gehminuten später, auf einem kleinen Plateau oberhalb der Karkogelhütte, bietet sich uns ein tolles Panorama auf die Gipfel des Tennengebirges und der Salzkammergut-Berge. Der Wanderpfad verläuft am Karriedel weiter den Berg hinauf und wir erreichen auf dem Weg durch die schönen Wälder und blumenreichen Almwiesen des Naturschutzgebiets Tennengebirge, die Gsengalm. Von der Gsengalm aus, geht es zwischen Großem Traunstein (1943m) und Schober (1810m) abermals bergauf, bis wir am höchsten Punkt der Etappe, auf ca. 1600 Metern Höhe angelangt sind. An grasenden Kühen vorbei, wandern wir über Almwiesen ins Lammertal hinunter und erreichen so den Endpunkt dieser Etappe, die Tourist-Information von Annaberg im Lammertal.

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB-Bus 470 von Golling nach Abtenau.

Aktueller Bus- und Bahnfahrplan: http://fahrplan.oebb.at

Beste Jahreszeit

January
February
March
April
May
June
July
August
September
October
November
December

Wegbeschreibung

Startpunkt der vierzehnten Etappe des SalzAlpenSteigs von Abtenau nach Annaberg im Lammertal, ist die Tourist-Information im Ortszentrum von Abtenau. Zu Beginn gehen wir für ein kurzes Stück an der Lammertal Bundesstraße entlang Richtung Annaberg und biegen an der ersten Straße (zwischen Raiffeisenbank und Hotel Post) rechts ein. Auf dieser Straße wandern wir geradeaus durch eine Siedlung und biegen kurz vor deren Ende links ab. Auf einer großen Wiese, wandern wir nun immer am Waldrand entlang, bis wir zur Talstation der Karkogelbahn gelangen. Wir überqueren den Parkplatz der Karkogelbahn, halten uns rechts und gehen leicht bergauf, wodurch wir an einer kleinen Kapelle vorbeikommen. An dieser Kapelle geht die Straße in einen Pfad über, der uns in ein Waldstück führt. Einige Zeit wandern wir durch den Wald, bis der Pfad in eine breitere, asphaltierte Straße übergeht. Wir überqueren einen Bach, folgen der Straße in eine Linkskurve und halten uns bei der nächsten Gabelung rechts. Wenig später erreichen wir so die Jausenstation Karalm, deren Parkplatz wir überqueren und in Serpentinen bergauf weiterwandern. Diesem Wanderweg folgen wir stets in Richtung „Bergstation der Karkogelbahn“ (Achtung: Hier gut auf die Beschilderung achten!). Hinter der Karkogelhütte wandern wir für wenige Meter die Schotterstraße entlang und biegen dann links auf einen Wanderpfad ab. Auf einem kurzen, steilen Wiesenstück, genießen wir den Panoramablick ins Tal und auf die Berge, bevor wir in den Wald eintauchen. Es folgt ein relativ steiler Abschnitt durch den Wald des hier befindlichen Naturschutzgebietes, der hie und da von den herrlichen Almwiesen unterhalb des Kleinen Traunsteins (1659m) unterbrochen wird. Nach kurzer Wanderung erreichen wir auf diesem, teils felsigen Pfad, die schöne Gsengalm. Südlich der Gsengalm setzen wir unsere Wanderung zwischen den Gipfeln des Schobers (1810m) und des Großen Traunsteins (1943m) in Richtung Annaberg fort. Wenig später treten wir auf schmalen Pfaden durch Wiesen und Latschen auch schon den steilen Abstieg bis zur Quehenbergalm an. Hier biegen wir links auf den Schotterweg ab, folgen ihm für kurze Zeit, biegen aber wenig später wieder in die Wiese ab. Der Weg führt uns nun durch den Wald in Richtung Tal, bis wir schließlich bei Quehenberg auf eine große Wiese kommen. Wir überqueren die Wiese und umrunden das vor uns gelegene Waldstück halb um an Lehen vorbei nach Hefenscher zu gelangen. Nach einem Weidenrost biegen wir links auf eine Asphaltstraße ab, um gleich darauf wieder rechts abzubiegen. Über eine große Wiese führt uns dieser Weg Richtung Lehenberg. Wir überqueren einen Bach und folgen dem Schotterweg nach links. Am Fuße des Lehenberges entlangwandernd erreichen wir schließlich Annaberg im Lammertal, den Zielpunkt der vierzehnten Etappe.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Weitere Informationen / Links

Gästeservice Tennengau

Mauttorpromenade 8, 5400 Hallein
Tel.: +43 6245 70050
Fax.: +43 6245 70050-70
E-Mail: info@tennengau.com

---------------------------------------------------------------------

Die Partnerbetriebe (Übernachtung) an der Etappe:
• Hotel Dolomitenhof / Annaberg / www.dolomitenhof.com

---------------------------------------------------------------------

Ausflugsziele an der Etappe:
• Heufigurenweg / Annaberg / www.tennengau.com

---------------------------------------------------------------------

WLAN-Hotspots an der Etappe:
• Annaberg / Tourismusbüro
• Annaberg / Talstation Donnerkogelbahn

Ausgangspunkt:
Tourist-Information Abtenau
Zielort:
Tourist-Information Annaberg-Lungötz
Schwierigkeit:
Kondition:
Panorama:
Erlebnis:
Technik:
Dauer: 7.5 Stunden
Etappenlänge: 14.14 km
Höhenmeter Aufstieg: 1209 m
Höhenmeter Abstieg: 1164 m
Höchster Punkt: 1601 m
Niedrigster Punkt: 718 m
Properties:
  • Etappentour
  • Österreich
  • Salzburg
  • Lammertal-Dachstein West
  • Hallein
  • Abtenau
  • Annaberg-Lungötz

Unverbindliche Anfrage


Die mit * versehenen Felder sind Pflichtfelder.
Scroll Up

© 2014-2018 SalzAlpenSteig - Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Kontakt | Presse

YouTubeFacebookSuche

Die Website verwendet Cookies
x