SalzAlpenSteig
St. Bartholomä am Königssee

  Partner

Etappen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Etappe 9

Ramsau - Königssee

SalzAlpenSteig: Etappe 9: Ramsau - Königssee

Auf historischen Pfaden wandern wir, auf dieser neunten Etappe des SalzAlpenSteigs, entlang des Soleleitungsweges durch das Vogelschutzgebiet oberhalb von Ramsau bis nach Engedey. Danach geht es steil bergauf bis zur Grünsteinhütte, einem traumhaften Aussichtsplatz in den Berchtesgadener Alpen, unter dem sich in tiefem Blau der Königssee erstreckt.

Die erlebnisreiche neunte Etappe des SalzAlpenSteigs von Ramsau bis Schönau am Königssee beginnt mit einer kurzen Wanderung am nördlichen Ufer der Ramsauer Achen entlang, orteinwärts. Am Fuße von Geröllberg (1162m) und Söldenköpfl (1022m), folgen wir den alten Soleleitungen in Richtung Engedey und werden im Vogelschutzgebiet oberhalb von Ramsau immer wieder mit grandiosen Ausblicken für die Anstrengungen des Aufstiegs belohnt. Der Blick wandert hier im Süden über Ramsau auf den Hochkalter (2606m), den nördlichst gelegenen Blaueisgletscher der Alpen und einen der höchsten Berge Deutschlands, die Mittelspitze (2713m) und den Kleinen Watzmann (2307m). Im Norden thront, oberhalb von Geröllberg und Söldenköpfl der sogenannte Tote Mann (1392m). Den kuriosen Namen verdankt der Berg einer Legende, nach welcher ein uneinsichtiger Wanderer, entgegen der Warnungen Einheimischer, eine Winterwanderung auf den damals noch namenlosen Berg unternommen haben soll. Der Wanderer erfror und wurde erst im darauffolgenden Frühjahr von Jägern gefunden, so die Geschichte. Von Engedey aus beginnen wir den Aufstieg auf den Grünstein, einem bekannten Panoramaberg in den Berchtesgadener Alpen, der auch über mehrere Klettersteige erklommen werden kann. Auf Forststraßen und Waldpfaden geht es in Serpentinen bergauf bis zur Grünsteinhütte, von wo aus wir abermals einen großartigen Ausblick auf das Berchtesgadener Land haben. An den „Weißen Wend“ entlang, wandern wir ins Tal hinunter und erreichen nach dieser abwechslungsreichen Wanderung Schönau und den weltbekannten Königssee. An der Seelände können wir die ablegenden Schiffe in Richtung St. Bartholomä beobachten und schlendern durch die belebte Fußgängerzone bis zu unserem Ziel, der Tourist-Information am Königssee. Hier endet unsere neunte Etappe mit einer wunderschönen Aussicht über den Königssee, auf den Jenner, den Höhen Göll und den Kehlstein mit dem Kehlsteinhaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 846 von Berchtesgaden nach Ramsau.

Aktueller Bus- und Bahnfahrplan: reiseauskunft.bahn.de

---------------------------------------

RufBus Berchtesgaden:
Im Berchtesgadener Talkessel als Ergänzung zum öffentlichen Personennahverkehr.
Sie nennen Ihre Abfahrtshaltestelle, gewünschte Abfahrtszeit und Ihre Zielhaltestelle.
Telefon: + 49 (0) 86 84 / 968 63 90
Alle Infos unter: bit.ly/2maAxYD

Anfahrt

A8 Richtung München, bei Ausfahrt 115-Bad Reichenhall  Richtung Freilassing/Berchtesgaden fahren, dann der B 20 bis Ramsau folgen.

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Parken

Parkmöglichkeit bei Gemeindeverwaltung (Tourist-Information) Ramsau.

Wegbeschreibung

Die neunte Etappe des SalzAlpenSteigs vom Bergsteigerdorf Ramsau bis zum Königssee hat ihren Startpunkt bei der Gemeindeverwaltung/Tourist-Information Ramsau. Zuerst Richtung Westen entlang der Hauptstraße dem Verlauf der Ramsauer Ache folgend. Vor der Kirche biegen wir rechts in den Schluchtweg hinein. Der Weg führt uns stetig bergauf, bis wir nach ca. 250 Höhenmeter das "Zipfhäusl" erreichen. Hinter dem Zipfhäusl biegen wir rechts in den Wald ab und wandern Richtung Gerstreit weiter. Wenig später kommen wir an eine Brücke, die über eine Wasserfall führt. Auf dem Weg, auf dem früher eine Vielzahl an Soleleitungen verliefen und zum Teil noch immer verlaufen, erreichen wir das Gasthaus „Gerstreit“, dessen Gastgarten wir durchqueren und dem Soleleitungsweg weiter in den Wald hinein folgen. In einer scharfen Rechtskurve überqueren wir den Landtalgraben und wandern am Fuße des Söldenköpfls (1022m) entlang bis zum Bachmanngraben, immer entlang des Soleleitungsweges weiter. An einer Weggabelung zweigen wir links ab, und verlassen den Soleleitungsweg um in Richtung Engedey weiterzuwandern. Wieder aus dem Wald kommend, wandern wir durch eine kleine Siedlung und gelangen so auf die Ramsauer Straße. Dort biegen wir rechts ab, zweigen aber nach nur wenigen Metern wieder links ab, und überqueren die Ramsauer Ache. Nach der Brücke halten wir uns rechts, wandern für kurze Zeit den Brandweg entlang und biegen nach den ersten beiden Häusern links ab. Auf einem Schotterweg gelangen wir erst in den Wald hinein und wandern dann über blühende Wiesen und durch kurze Waldabschnitte bis zum Wanderparkplatz Hammerstiel. Hier biegen wir halblinks in den Wald hinein ab. An einem kleinen Bach entlang, wandern wir nun immer weiter den Berg hinauf. Der Forstweg führt uns zu einer Gabelung, bei der wir uns links halten und somit einen kleinen Bach überqueren. In Serpentinen geht es nun im idyllischen Mischwald relativ steil bergauf, bis die Schotterstraße schließlich an der Grünsteinhütte endet. Hier lohnt sich ein kleiner Abstecher zum Gipfel des Grünsteins mit wunderschöner Aussicht über Tal und Berge. Unser Weg nach Schönau am Königssee geht nun rechts weiter und führt uns wieder talwärts. Auf diesem Teil der Strecke lohnt es sich, hin und wieder zum Grünstein hinüber zu blicken, denn an dessen Steilwand kann man meist viele Kletterer auf den verschiedenen Varianten des Klettersteiges beobachten. Der Wanderweg geht schließlich in einen Schotterweg, den Klingerweg über und führt uns direkt an der berühmten Königsseer Bob- und Rodelbahn vorbei. Nach der Rodelbahn gehen wir linkerhand am Waldrand entlang und erreichen nach wenigen Metern die Königsseer Ache, die wir überqueren.

Wegbeschreibung zum Etappenziel:

Wir biegen nach der Brücke rechts ab und wandern am Ufer des Königssees bis zur Seelände.

Wegbeschreibung zur Etappe 10:
Folgen Sie nach der Brücke links weiter den grünen Markierungen "SalzAlpenSteig".

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Weitere Informationen / Links

Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee

Königsseer Straße 2
83471 Berchtesgaden
Tel.: +49 8652 967-0
Fax.: +49 8652 967-400
E-Mail: info@berchtesgaden.com

---------------------------------------------------------------------

Die Partnerbetriebe (Übernachtung) an der Etappe:
• Hotel Köppeleck / Schönau am Königssee / www.hotelkoeppeleck.de
• Gästehaus & Fewo Egglerlehen / Schönau a.K. / www.egglerlehen.de
• Explorer Hotel / Schönau a.K. / www.explorer-hotels.com/berchtesgaden
• Landhaus Maltermoos / Schönau a.K. / www.maltermoos.de

---------------------------------------------------------------------

Ausflugsziele an der Etappe:
• Jennerbahn / Schönau am Königssee / www.jennerbahn.de

---------------------------------------------------------------------

Öffentliche WLAN-Hotspots an dieser Etappe:
• Tourist-Info Ramsau
• Tourist-Info am Parkplatz Königssee
• Schornbad Schönau am Königssee

Ausgangspunkt:
Gemeindeverwaltung (Tourist-Information) Ramsau
Zielort:
Tourist-Information Königssee
Schwierigkeit:
Kondition:
Panorama:
Erlebnis:
Technik:
Dauer: 7.5 Stunden
Etappenlänge: 18.49 km
Höhenmeter Aufstieg: 1115 m
Höhenmeter Abstieg: 1158 m
Höchster Punkt: 1193 m
Niedrigster Punkt: 577 m
Eigenschaften:
  • Etappentour
  • Deutschland
  • Bayern
  • Berchtesgadener Land
  • Berchtesgadener Land
  • Bischofswiesen
  • Ramsau bei Berchtesgaden
  • Schönau am Königssee

Unverbindliche Anfrage


Die mit * versehenen Felder sind Pflichtfelder.
Scroll Up

© 2014-2018 SalzAlpenSteig - Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Kontakt | Presse

YouTubeFacebookSuche
Die Website verwendet Cookies
x